Ansichten aus der Heinrich-Mann-Schule

Der Eingang der Heinrich-Mann-Schule
Schulgartenwettbewerb
previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Shadow
Slider

Bilder vom Testen in der HMS

previous arrownext arrow
Slider

Fachbereiche

Es gibt folgende Fachbereiche an der HMS:

 

Deutsch

Mathematik

Moderne Fremdsprachen (Englisch, Französisch)

Gesellschaftswissenschaften

Sport

Musik

Kunst

WAT (Wirtschaft, Arbeit, Technik)

 

 

Bitte wählen Sie im Menü oben unter Unterricht den Fachbereich für ausführlichere Informationen aus.

Drucken E-Mail

Fachbereich Kunst

Mit 6 Kunstlehrern und -lehrerinnen, 3 Fachräumen, einem Smartboard und einem Töpferofen ist der Fachbereich Kunst an der HMS gut aufgestellt. In allen Jahrgangsstufen wird das Fach Kunst im Klassen- und Wahlpflichtunterricht angeboten. Regelmäßige Teilnahme an Projekten der Stiftung Denkmalschutz, die den Fachbereich auch finanziell unterstützen, erweitern das Programm, das sich über Zeichnen, Malen, Drucken, Töpfern, Mosaik bis hin zu Modellbau und skulpturalen Arbeiten erstreckt. Künstlerische Arbeiten der Schüler und Schülerinnen wurden in unterschiedliche Bereiche des Schulraumes integriert.

Drucken E-Mail

Häufig gestellte Fragen

 

Welche Fremdsprachen gibt es?

Erste Fremdsprache ist Englisch, zweite Fremdsprache als Wahlfach Französisch.

 

Welche Arbeitsgemeinschaften gibt es?

In Kooperation mit dem Jugendamt und Show up werden nach dem Unterricht an verschiedenen Tagen unter anderem folgende AGs angeboten: RAP, Parcour, Theater, Jazzdance

 

Gibt es ein warmes Mittagessen?

Ja. Bei uns wird in der Schule (Mensa) durch die Firma Schultze gekocht. In den 7. und 8. Klassen gehen die Schüler*innen mit ihren Klassenleiter*innen gemeinsam in der Mittagspause essen. Jede Klasse hat dort ihren eigenen, zugewiesenen Tisch.

 

Wie funktioniert bei Ihnen das Onlinelernen?

Wir arbeiten schon seit 2013 mit der Lernplattform itslearning zusammen. Jede/r Schüler*in und die Erziehungsberechtigten erhalten einen eigenen Zugang. Außerdem nutzen wir auch die AntonApp.

 

Welchen Notendurchschnitt benötigt mein Kind für eine erfolgreiche Anmeldung?

Keinen Besonderen. Wir konnten in den letzten Jahren alle Schüler*innen, die sich unsere Schule als Erst- Zweit- oder auch Drittwunsch angegeben haben, aufnehmen.

 

Wie groß sind die Klassen?

In den siebten Klassen richten wir relativ kleine Klassen ein (20 Schüler*innen), um den Übergang von der Grundschule besser begleiten zu können. Von der 8. bis zur 10. Klasse werden die Klassen durch Umsteiger*innen vom Gymnasium, Umzüge und Wiederholer*innen (Klasse 10) dann immer größer (bis zu 26 Schüler*innen).

 

Wo erhält mein Kind Unterstützung bei besonderen Problemen?

Wir haben ein Team von 4 Sozialpädagog*innen an der Schule, die insbesondere für die Begleitung von Schüler*innen in bestimmten Problemlagen da sind. Außerdem haben wir an unserer Schule eine Schulpsychologin, die ein eigenes Büro in unserer Schule hat und jeden Tag da ist.

 

Gibt es Klassenfahrten?

Normalerweise ja (Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie). Außerdem gibt es jedes Jahr für die Französisch-Schüler*innen eine Frankreichfahrt (ab Klasse 8).

 

Wie viele Klassen gibt es pro Jahrgang, wie "groß" ist die Schule?

Wir haben 4 oder meistens 5 Klassen pro Jahrgang, so dass insgesamt etwa 450 Schüler*innen au unserer Schule sind.

 

Worauf wird in den 7. Klassen besonders wert gelegt an der Heinrich-Mann-Schule?

Im 7. Jahrgang hat das Soziale Lernen eine besondere Bedeutung. Im Mittagsband werden die Schüler*Innen durch einen Ihrer Tutor*Innen betreut. So geht die ganze Klasse 20 Minuten gemeinsam zum Essen in die Mensa, danach haben die Schüler*Innen 20 Minuten freie Zeit und daran schließt sich eine 20-minütige Besprechungszeit in der Klassengemeinschaft an. Am Mittwoch, unserem Projekttag unterrichtet eine Tutor*In in der Klasse und hat dadurch die Möglichkeit mehr Zeit mit den Schüler*innen zu verbringen. Zusätzlich gibt es inhaltliche Bausteine wie „Cybermobbing nein danke“, die an den Projekttagen behandelt werden.

 

Gibt es einen inhaltlichen/fachlichen Schwerpunkt?

Thematisch hat der Klimaschutz eine größere Bedeutung an unserer Schule. In einer Projektwoche arbeiten die Schüler*innen an einem jahrgangsspezifischen Thema dazu, im 7. Jahrgang wird zum Beispiel Ernährung genauer unter diesem Aspekt unter die Lupe genommen.

 

Wie sieht die Zusammenarbeit mit den Eltern aus?

Wichtig ist uns auch eine gute Zusammenarbeit mit dem Elternhaus. So führen die Schüler*Innen ein Logbuch, das jede Woche von den Eltern und der Klassenleitung unterschrieben wird und es finden drei Ziel-und Bilanzgespräche statt. Als besonderes Kommunikationsmittel dient dabei unsere Internetplattform itslearning. Sowohl die Schüler*Innen als auch die Eltern haben einen eigenen Zugang und können darüber direkt mit den Lehrkräften kommunizieren und erhalten darüber auch alle wichtigen Informationen.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen